Montag, 19. August 2013

Himbeer-Kokos-Muffins



Hallo Naschkatzen :>

für alle die genauso gern Süßes naschen und Muffins backen, gibt es jetzt mein absolutes Lieblingsmuffinrezept:

 ♥ Himbeer-Kokos Muffins

ZUTATEN:

125 gr    Butter
etwas     braunen Zucker
ein Schälchen Kokosraspeln
100 gr.   Zucker
2 Pck.    Vanillezucker
1 Prise   Salz
3 Eier
1 kl. gehäuften Teelöffel Backpulver
100 gr.   Mehl
50 gr.     Speisestärke 
ca. 200 gr Himbeeren 

etwas Puderzucker + Wasser für den Zuckerguss.

Schritt 1:
Erstmal euren Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
Dann die Butter schmelzen und mit einem Pinsel die Backform einfetten.
In die Backform kommt dann in jede Mulde 1 TL braunen Zucker +  1 TL Kokosraspeln,
die man durch vorsichtiges ruckeln versucht gut zu verteilen :D

Schritt 2:
Die restliche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz vermengen.
Dann nach und nach die Eier hinzugeben.










Schritt 3:

Backpulver, Mehl und Speisestärke hinzugeben.
Dann Löffelweise erstmal so viel in die Mulden verteilen,
dass der Boden gerade so bedeckt ist.

Dann kommen die Himbeeren zum Einsatz. Die können auch gerne noch gefroren sein :) Einfach je nach belieben, 3,4 oder 5 Himbeeren auf den Teig legen. Danach gleichmäßig
den Restteig auf die Himbeeren verteilen (muss auch nicht schön aussehen, der Teig zerfliest im Ofen ja eh :-P )


Bildunterschrift hinzufügen
Nun dürfen die Muffins für 20 min. in den Ofen (vielleicht zwischendurch schauen, meine brauchen nämlich manchmal länger!)

Wenn sie dann fertig sind und man sie aus dem Rohr holt, ist es wichtig nicht lange zu warten bis man sie aus der Form löst.Am besten sofort mit einem Messer als Hilfe unten ein wenig lösen ( die bösen Himbeeren kleben leider immer) und dann falsch herum auf einem Teller auskühlen lassen.





Schritt 4:

Wenn die Muffins ausgekühlt sind,
kann man den Kopf in eine Wasser-Puderzucker-Mischung und danach in Kokosraspeln tauchen um ihnen noch ein letztes Kokos-finish zu verpassen.



Das wars schon :) Die Muffins gehen superschnell und schmecken gerade jetzt im Sommer besonders gut :) Ich hoffe der Post hat euch gefallen und vllt. mag jemand das Rezept ja mal ausprobieren :)





Kommentare:

  1. Oh die sehen lecker aus, ich glaube, die mache ich demnächst mal. :-) Man kann die Beeren ja bestimmt variieren... ;-)
    Liebste Grüße und danke für das Rezept,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  3. Uh, dankeschöön fürs Glückwünschen und denen süßen Kommentar du Liebe! :) <33

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super lecker aus! :)
    Hast jetzt einen neuen Follower :)
    www.luisalicorice.blogspot.de

    AntwortenLöschen